EN FR DE IT

Kintana

"Ob es um die Auswahl der geeigneten Kartons oder die Größe & Lesbarkeit von Barcodes ging – Ontaro hat uns in der Anfangsphase mit nützlichen Ratschlägen vor teuren Anfängerfehlern bewahrt.“

Kintana –
Neopren mit "N" wie nachhaltig

Was macht eine leidenschaftliche Wassersportlerin, die auf dem Markt keine schicken und nachhaltigen Neoprenanzüge finden kann? Sie entwirft ihre eigene Kollektion und gründet das Label Kintana.

Funktional aber nicht langweilig…

… lautete von Anfang an die Devise von Kintana-Gründerin Katharina Khadjavi.  „Ich wollte ressourcenschonende und umweltfreundliche Outdoor-Bekleidung für Frauen entwickeln, die man vielseitig anwenden kann. Bei Kintana bieten wir unseren Kundinnen deswegen modulare, anpassungsfähige Kollektionen, bei denen sowohl Funktionalität als auch Design im Vordergrund stehen.

Perfekte Nähte für perfekten Fun

Damit nicht nur der Look, sondern auch die Qualität stimmt, setzt Kintana bei Design und Produktentwicklung auf ein Team von Experten. Nähte an den Neopren Anzügen werden zum Beispiel so gesetzt, dass sie den Wasserwiederstand minimieren.

Neopren mit „N“ wie nachhaltig

„Nachhaltigkeit ist für uns ein ständiger Prozess und wir tun immer unser Bestes, um uns zu verbessern,“ sagt Khadjavi. Für ihre „Above“-Kollektionen, bestehend aus Hosen, Jacken und Shorts, verwendet Kintana ausschließlich Lagerstoffe, so dass kein zusätzlicher Stoff produziert wird. Die „Below“-Kollektion wird aus einer Kombination aus 1,3 mm Bio- und kalkbasiertem Schaumgummi (Öko-Schwamm) hergestellt. Der Öko-Schwamm ist PVC-frei und reduziert den Erdölverbrauch erheblich. Der Bio-Schwamm ist ein 100% neoprenfreies, biobasiertes Produkt, das aus erneuerbaren Ressourcen hergestellt wird. Für das Futter verwendet Kintana recyceltes Polyester aus gebrauchten Plastikflaschen. Außerdem unterstützt Kintana die gemeinnützige Organisation SeaTrees und pflanzt eine Mangrove für jeden verkauften Artikel.

Bitte nicht knicken!

Waterleggings oder Waterjackets sind keine T-Shirts. Geschäumtes Neopren darf nicht über einen längeren Zeitraum geknickt werden, da es sonst beschädigt wird. Khadjavi hatte deshalb nach einem Fulfillment-Dienstleister gesucht, der ihr den fachgerechten Umgang mit ihren Artikeln garantieren kann. Denn die Ware wird hängend geliefert und muss hängend gelagert werden. Lediglich für die Endzustellung darf sie vorsichtig geknickt werden. Nur so kommen die Artikel intakt und vollfunktionsfähig beim Besteller an.

„Wir können uns in puncto sorgfältiges Handling 100-prozentig auf ONTARO verlassen,“ freut sich Khadjavi über die partnerschaftliche Zusammenarbeit. „Das Logistik-Team stand uns gerade in der Anfangsphase als Start-up mit wichtigen Tipps zur Seite. Ob es um die Auswahl der geeigneten Kartons oder die Größe und Lesbarkeit von Barcodes ging – zahlreiche nützliche Ratschläge haben uns vor teuren Anfängerfehlern bewahrt.“

Timber and Jack

„Wir können zwar das perfekte Produkt haben, aber wenn bei Verpackung & Versand Fehler passieren, ist die Mühe umsonst. Wir sind froh einen starken Partner an unserer Seite zu haben, auf den wir uns verlassen können.“

Dass man als gelernter Gärtner eine Vorliebe für Holz und andere natürliche Materialien hat, ist nicht weiter ungewöhnlich. Dass man aber auf die Idee kommt, daraus Armbanduhren herzustellen wird erst dann etwas klarer, wenn uns Armin Greif, Mitgründer der Firma Timber & Jack GmbH, von seiner Leidenschaft für Uhren erzählt. Waren es in den Anfangsjahren nur Einzelstücke, die immer weiter perfektioniert wurden, so sind seit 2017 die ersten Kollektionen serienreif geworden. „Mit einer ausgeklügelten Produktion und einem stetig gewachsenen Team an Mitarbeitern sind wir seither endlich in der Lage, unsere Produkte einem größeren Publikum zu präsentieren,“ freut sich Armin.

Etwas mehr Hirsch und weniger Kuckuck…

Timber & Jack Logo

…lautet das Firmencredo. Außer dem Werkstoff Holz haben die modernen, puristischen Armbanduhren von Timber&Jack allerdings auf den ersten Blick kaum noch etwas mit traditionellen Schwarzwälder Kuckucksuhren gemeinsam. „Die wenigsten wissen, dass die ältesten Uhren aus dem Schwarzwald inklusive Uhrwerk komplett aus Holz gefertigt wurden und es sich bei Holzuhren nicht um eine einfache Modeerscheinung handelte. Stahl und andere Metalle dagegen wurden erst viel später für die Uhrproduktion verwendet. „Die einst bedeutende Uhrenindustrie im Schwarzwald und dessen Umgebung zeigt sich heute leider nur noch sehr zurückhaltend. „Aber es gibt noch die kleinen Werke und Fabriken, die ihre Tradition und ihren Traum leben und mit diesem uralten Know-how wunderschöne Uhren produzieren,“ betont Armin. Mit ihren Holzarmbanduhren knüpft Timber&Jack wieder an diese Tradition an.

Traditionell und nachhaltig

Das neben Uhren auch für Handyhüllen, Bücher und Schmuck verwendete Holz kommt aus verantwortungsvoller Forstwirtschaft. Die Uhrwerke stammen aus der Schweiz. Für die Verpackung verfolgt Timber&Jack ein beeindruckendes und ausgeklügeltes „Zero-Waste-Konzept“. Das bedeutet, dass die Verpackung zu 100% biologisch abbaubar ist und keinen Fußabdruck auf dieser Erde hinterlässt. Die Holzuhren werden in einer Box verpackt, die aus einem echten Baumstamm besteht. Als Polsterung dient die Holzwolle, die anfällt, wenn man den Baumstamm für die Verpackung aushöhlt. Wichtig ist dem Firmengründer auch, dass für diese Boxen keine gesunden Bäume extra abgeholzt werden. „Hierfür verwenden wir ausschließlich die kleineren Nebenäste der Bäume, die bei der Forstwirtschaft auf Grund Ihrer geringen Dicke keine Verwendung finden und sonst meist ungenutzt auf dem Waldboden verbleiben würden,“ erklärt Armin.

Sich beschenkt fühlen

Sich und andere zu beschenken ist ein wesentlicher Bestandteil der Timber & Jack-Firmenphilosophie. „Die Geburtsstunde der Firma beruht auf einem Geschenk. Die Freude beim Auspacken ist bei uns ein wesentlicher Bestandteil der einzigartigen Customer Journey. Wir möchten, dass unsere Kunden beim Unboxing spüren, dass sie sich für ein besonderes und nachhaltiges Produkt entschieden haben. Wir überraschen unsere Kunden und bieten ihnen kleine Glücksmomente mit einem Präsent aus einheimischen Blumen, Tannenzapfen und einem individuellen, hochwertigem Schmuckstück verpackt in einem echten Baumstamm,“ betont Armin.

Warum ONTARO?

Als Timber&Jack die täglich machbaren Bestellgrenzen immer öfter überschritt, kamen sowohl das Team als auch die örtliche Postfilialen schnell an ihre Grenzen. Ein Fulfillment-Dienstleister musste her. „Wir stießen nach längerer Suche auf die Firma ONTARO, die uns mit ihrem Konzept überzeugen konnte und für uns jetzt seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner ist. Peaks bei den Bestellungen federt ONTARO problemlos ab und wächst mit unserem Unternehmen und Ansprüchen.“ Aber mindestens genauso wichtig ist dem Firmengründer, dass das Team bei ONTARO alle Ideen perfekt umsetzt. „Wir haben noch nie gehört: ‚Das geht nicht.‘ ONTARO geht unseren Weg immer konsequent mit – egal ob wir mal spontan dutzende Paletten mit Baumstammboxen einlagern wollen oder den Paketen zum Valentinstag eine echte Rose beigelegt werden soll,“ ergänzt Armin. „Wir können zwar das perfekte Produkt haben, aber wenn dann bei Verpackung und Versand Fehler passieren, ist die ganze Mühe umsonst. Eine Kette ist immer nur so stark wie ihr schwächstes Glied, und wir sind sehr froh, mit ONTARO einen so starken Partner an unserer Seite gefunden zu haben, mit dem wir weiterwachsen und auf den wir uns immer verlassen können.“

BADESOFA Interior Design

„Ein Logistikpartner, der sich ganz besonders in umsatzstarken Phasen beweist, gibt uns die Sicherheit und Zeit uns wieder auf unsere Produkte, unser Unternehmen und unsere Kunden zu konzentrieren.“

Badesofa –
bringt das Sofagefühl in die Badewanne


Wenn das eigene Unternehmen immer weiter wächst und die Logistik nicht mehr allein zu stemmen ist, braucht es einen zuverlässigen und kompetenten Partner an Ihrer Seite! Diese Erfahrung haben auch die Gründerinnen Annika Götz und Natalie Steger von BADESOFA Interior Design GmbH gemacht und gemeinsam mit ONTARO wichtige Weichen für die Entwicklung ihres Unternehmens gestellt:

Von der Produktidee für den Eigenbedarf zum Unternehmen

Ein langer Arbeitstag ist vorbei, der Familienalltag fordert seinen Tribut – da kommt ein kleine Auszeit gerade richtig! Am besten in der warmen Wanne, vielleicht mit einem guten Buch oder einem Glas Wein? Doch die erhoffte Entspannung stellt sich nicht ein: Die Wanne ist zu groß, der Wannenrücken zu steil, der Kopf kann nicht bequem nach hinten abgelegt werden und der Halt fehlt – all das führt zu mehr Frust und Anspannung… Bestehende Lösungsansätze auf dem Markt für Badewannenkissen reichen aber nicht immer an die eigenen Vorstellungen heran und bringen nicht das erhoffte Ergebnis. So erging es auch den Gründerinnen von BADESOFA, Annika Götz und Natalie Steger. Ein hoher Anspruch an die Qualität und Ästhetik an das eigene Badekissen, gepaart mit genauen Vorstellungen an die Funktionalität führten zu einer eigenen Produktentwicklung und zur Gründung von BADESOFA Interior Design GmbH

Gehen mit ihren Kunden gerne in die Badewanne: die Gründerinnen von BADESOFA Interior Design GmbH, Annika Götz und Natalie Steger.

Wenn der Erfolg nicht lange auf sich warten lässt...

Von ihren Berufserfahrungen in der Marktforschung und im Textilbereich profitierend zeigte sich den beiden Gründerinnen schnell eine wachsende Nachfrage an ihren optisch ansprechenden, praktischen und gemütlichen Produkten. So entschieden sich Götz und Steger aus der zunächst als Halbtagsprojekt angelegten Unternehmung mehr zu machen: ein wachsendes und auszubauendes Geschäftsmodell, das ihren eigenen Vorstellungen und den Kundenwünschen an die Produktlinie entspricht. 2020 launchten sie daher einen Onlineshop und bauten ihren Kundenstamm aus. Die eigene Produktion kam bald nicht mehr hinterher und eine Auslagerung der Fertigung wurde nötig. Auch die logistischen Prozesse wuchsen dementsprechend immer weiter. Nicht einmal die Covid19-Pandemie bremste dieses Wachstum – eher im Gegenteil, wie Natalie Steger beschreibt: „Die Leute verbringen aktuell deutlich mehr Zeit in den eigenen vier Wänden und verspüren eine Sehnsucht, das eigene Zuhause besonders schön zu gestalten. Man möchte sich einfach wohlfühlen – sucht hin und wieder nach Rückzugsorten. Auf dieses Bedürfnis zahlen wir mit unserem Produkt BADESOFA natürlich voll ein.“ Ob als Geschenk für einen Liebsten oder auch an sich selbst, der Sinn nach ein wenig Luxus im eigenen Badezimmer nimmt weiterhin zu und die Kissen von BADESOFA wachsen in ihrem Bestellvolumen stetig.

Mit starken Partnern das eigene Geschäft weiter ausbauen!

Als die Produktion der Badesofas alleine nicht mehr zu schaffen war und die Fertigung ausgelagert wurde, kam im Sommer 2020 auch die Frage nach einem Logistikpartner bei den beiden Gründerinnen auf. Schnell kamen sie durch eine persönliche Empfehlung mit ONTARO ins Gespräch. Nach eingehenden Beratungen konnte so nach und nach das Versenden der Produkte sowie die Bearbeitung der Retoure von ONTARO übernommen werden und die Gründerinnen können sich seitdem wieder vermehrt auf die Produktentwicklung und die strategische Ausrichtung ihres Unternehmens konzentrieren – und auf ihre Kunden: „Es ist eben ein sehr intimes Produkt, die Kunden nehmen uns ja praktisch mit in ihre Badewanne! Da bekommt man viele, auch sehr persönliche Erfahrungsberichte, worüber wir uns immer sehr freuen.“ Diese starke Kundennähe sei immer wieder eine positive Bestärkung in das eigene Produkt, so Natalie Steger. Erfolgreiche Kampagnen wie 2021 über Westwing oder das sehr umsatzstarke Geschäft zum Black Friday und Weihnachten steigern den Ansporn der Gründerinnen noch mehr. Außerdem zeigen diese Peaks bei den Verkäufen deutlich, warum es so wichtig ist einen Logistikprofi an seiner Seite zu haben:
So kann man als Start Up wachsen und sich gleichzeitig auf die eigenen Stärken konzentrieren!

Bruncken & Gebhardt

Bruncken & Gebhardt Logo
"Dank Logistik Outsourcing wieder mehr Zeit für die Produktentwicklung."

Erfolgsstory Bruncken & Gebhardt

Logistik ist kein Pokerspiel…

Wir haben mit dem Onlinehandel von Pokerkarten in der Studentenwohnung begonnen, wo sich schnell die Kartons bis zur Decke stapelten. Nach und nach erwuchs aus dem bloßen Verkauf von Pokerkarten die Idee, eine eigene Marke zu erschaffen und weiterzuentwickeln, wobei uns stets die Kundenzufriedenheit mit dem Produkt am wichtigsten war. Um dieser Priorisierung zu entsprechen, haben wir qualitativ hochwertige Produkte wie die Pokertischauflage entworfen und designt. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten – mit dem Nebeneffekt, dass die Studentenwohnung samt Keller und Hausflur auf einmal zu klein für die Menge an Kartons war. Ein Großteil unserer Zeit ging für die Versandabfertigung drauf, die monatlich mehr wurde.

„Die Zusammenarbeit mit ONTARO ermöglichte uns schlagartig, sehr viel mehr Zeit in die Produktentwicklung zu investieren!“

Bruncken & Gebhardt Logo

Gerade zum richtigen Zeitpunkt hörten wir von der Komplettlösung, die ONTARO für den Versand und die Lagerung unserer Produkte bietet. Über das Angebot mussten wir nicht lange nachdenken. Unabhängig von unseren Anforderungen an Verpackung, Setbuilding, Beilegern etc. wird bei ONTARO alles nach unseren Vorstellungen abgewickelt. Dazu kommt, dass wir von den günstigen Konditionen profitieren, die ONTARO durch das kombinierte Versandvolumen aller seiner Kunden bei den Lieferdienstleistern hat. Auch der Menge der täglichen Versandaufträge sind dank des kompetenten Teams keine Grenzen gesetzt.

Die Zusammenarbeit mit ONTARO ermöglichte uns schlagartig sehr viel mehr Zeit in die Produktentwicklung zu investieren und hat gleichzeitig das gesamte Platzproblem gelöst. Außerdem war es jetzt einfacher für uns, noch weitere Vertriebskanäle zu erschließen.

Wir können uns nun den wichtigen Fragen mit voller Aufmerksamkeit widmen, um die Kundenzufriedenheit auch weiter und in noch größerem Umfang mit neuen und besseren Produktideen sicherzustellen. In diesem Sinne können wir den Service von ONTARO voll und ganz empfehlen.

Lieblingsglas GmbH

Lieblingsglas
„Was tun, wenn die Nachfrage nach dem Produkt unerwartet ansteigt und die Lagerkapazität von heute auf morgen zu gering ist?“

Erfolgsgeschichte

Erfolgsgeschichte

Lieblingsglas

Erfolgs-geschichte

Lieblingsglas

Als es vor mehr als 100 Jahren weder Eisschränke noch Konservierungsstoffe gab...

… wurde in Amerika das Mason Jar als klassisches Einmachglas erfunden. Da es damals sehr aufwendig war, Lebensmittel haltbar zu machen und es auch keinerlei Möglichkeiten gab, Behälter wirklich luftdicht zu verschließen, waren die Einmachgläser schnell ein Riesenerfolg in den USA. Was damals eine grandiose Neuerfindung war, ist bis heute zu einem festen Bestandteil der amerikanischen Kultur geworden.

Als ich 2013 ein gutes Jahr in Kalifornien verbrachte, dauerte es nicht lange, bis ich auf die kultigen Mason Jars im Vintage Look aufmerksam wurde. Ob nun beim täglichen „Coffee to Go“, als schicker Welcome Drink oder hier und da auch mal als Blumenvase – die trendigen Einmachgläser waren in jeder Hinsicht ein wahrer Hingucker. Schnell war für mich klar:

„Diesen Kult möchte ich mit nach Deutschland nehmen!“

Und das war der Anfang von

Lieblingsglas

Und das war der Anfang von Lieblingsglas.

Doch ein Anfang heißt auch meistens etwas zum ersten Mal machen. Ich brauchte also Platz, um die Gläser unterzubringen. An sich kein Problem, doch: „Was tun, wenn die Nachfrage nach dem Produkt unerwartet ansteigt und die Lagerkapazität von heute auf morgen zu gering ist? Was, wenn es zu wenig Mitarbeiter gibt, die sich darum kümmern können, die Produkte zu verpacken und zu versenden? Und wie soll mein Unternehmen so wachsen können?“

“Eine Lösung musste her und zwar schnell."

Es blieb mir also nichts Anderes übrig, als die Logistik auszulagern, um das Wachstum zu steigern und mich so voll und ganz auf das Kerngeschäft und die Unternehmensentwicklung konzentrieren zu können. Auf der Suche nach einem Logistikunternehmen, auf das ich mich zu einhundert Prozent verlassen kann, stieß ich auf ONTARO. Vor allem die Flexibilität, schnell auf sich ändernde Umstände zu reagieren sowie die Prozesssicherheit des Unternehmens überzeugen mich bis heute. Und meine Kunden? Die sind auch happy, denn durch den schnellen Versand und die optimierte Sendungsverfolgung steigert sich die Kundenzufriedenheit deutlich und das macht mich wiederum glücklich.

MyDoli UG

Doli Logo
„Es war uns einfach besonders wichtig, ein Logistikunternehmen zu finden, das die Arbeitsweise von jungen Unternehmen versteht und die Begeisterung für unsere Produkte teilt.“

Logistik mit Nachhaltigkeit –
Hier kommt eure Flaschenpost!

Hey wir sind Sabrina und Anatoli von Doli Bottles.

Doli Logo

Nach unserem Studium sind wir einige Monate durch Asien gereist, haben dort eine Menge erlebt, atemberaubende Orte gesehen – aber leider auch immer wieder Landschaften und vor allem Strände voller Plastikmüll. Das Strandgut unserer Konsumgesellschaft. Diese Eindrücke haben uns nicht mehr losgelassen – wir wollten etwas verändern.

Wir glauben daran, dass Massenprodukte aus Plastik nicht mehr in unsere Zeit passen und dass nachhaltige Produkte, die uns visuell und qualitativ beeindrucken, alte Denkmuster und Handlungen durchbrechen und bewussten Konsum fördern können. Wir wollen Kunden mit Trinkflaschen aus hochwertigen und umweltfreundlichen Materialien unterstützen, gesünder zu leben und die Produktion von Plastikmüll zu reduzieren. Unsere Vision war bald in die Tat umgesetzt, aber als unser Unternehmen zu wachsen begann, wurden wir vor die eine oder andere Herausforderung gestellt.

„Irgendwann kam der Zeitpunkt, da konnten wir uns kaum noch durch den Kartondschungel in unserem heimischen Wohnzimmer bewegen.“

Das war etwa eineinhalb Jahre nach der Gründung von Doli Bottles. Als die Anfragen immer mehr, die Lieferungen immer größer und der Logistikaufwand kaum mehr zu stemmen war, mussten wir eine Entscheidung treffen. Aber Verantwortung abgeben, wenn es um das eigene Produkt geht, das fällt erst mal unglaublich schwer.

Also haben wir jede Menge Zeit investiert, um den perfekten Logistik-Partner für uns zu finden. ONTARO kannten wir zum Glück schon von einigen Startup Veranstaltungen.

„Es war uns einfach besonders wichtig, ein Logistikunternehmen zu finden, das die Arbeitsweise von jungen Unternehmen versteht und die Begeisterung für unsere Produkte teilt.“

Im Nachhinein ist uns klar geworden, wie unfassbar viel Zeit wir mit dem Verpacken und Herumräumen von Kartons eigentlich verbraucht haben. Diese Zeit können wir nun viel effektiver nutzen, um das Geschäft voranzutreiben. Mit ONTARO stehen wir in engem Kontakt, sodass wir immer über alle Prozesse informiert sind. Das gibt uns einfach ein richtig gutes Gefühl, denn wir wissen, dass unsere Ware in guten Händen ist.

Der eCommerce stellt manchmal große Anforderungen an junge Unternehmen. An einigen Stellen macht es dann einfach Sinn, Arbeit an Profis abzugeben, auch wenn man am liebsten alles selbst machen würde. So hat man wirklich den Kopf frei, um sich auf die wesentlichen Dinge im Business zu konzentrieren.

Last Minute Aufruf

Du suchst noch einen Ausbildungsplatz?
Wir bei ONTARO bieten dir einen super Start ins Arbeitsleben.