EN FR DE IT

Männerdomäne Logistik? Frauenpower ist angesagt!

Männerdomäne Logistik – körperlich anspruchsvolle Arbeit, staubige Lagerhaltung & Co.? Von wegen! Die Zeiten, in denen die Logistik als klassische Männerbranche galt, sind vorbei. Die Logistikbranche ist aktuell auf dem besten Weg, sich neu zu definieren, das alte Image abzulegen und das Potenzial eines ausgeglichenen Teams zu erkennen. Ganz egal welches Geschlecht, die Leistung und Einstellung der jeweiligen Personen sind entscheidend.

Das falsche Image – Logistik ist mehr als Transport & Lagerung von Waren

Jahrzehntelang erhielte man den Eindruck, dass Logistik ein eher wenig spannender Tätigkeitsbereich ist. Schwere Lasten, Schmutz, riesige Lagerhallen und überdurchschnittlich viele Männer am Arbeitsplatz verbindet ein Großteil der Menschen heute noch mit der Logistikbranche. Dabei fehlt vielen Menschen das Bewusstsein der zentralen Bedeutung der Logistik.

Als drittgrößter Wirtschaftszweig bietet die Logistikindustrie eine enorme Bandbreite an vielseitigen Aufgabenbereichen. Doch damit die meisten Menschen erst einmal hinter die Kulissen der spannenden Branche schauen und das breit gefächerte Spektrum kennenlernen, muss ein Ansporn her. Vor allem für das junge Publikum sollte die Attraktivität in den Fokus gesetzt werden. Kann man sich nicht mit einer Branche identifizieren, bleibt diese unattraktiv.

image00067

Daher ist es umso wichtiger, dass Frauen in der breit gefächerten Zukunftsbranche als Vorbild fungieren. Lediglich so ist es möglich, die folgenden Generationen anzusprechen, sodass qualifizierte Nachwuchskräfte in der Logistik Platzfinden. Die aktuelle Lage ermöglicht es, dass sich ein Umdenken in der Logistikbranche lohnt. Denn die Logistikindustrie offeriert spannende Besetzungen für jedermann.

Logistik – Zukunftsbranche für junge, leistungsfähige Frauen

Das Image von Frauen in der Logistik- und Transportbranche nimmt aktuell an einem enormen Wandel teil. Fehlende Vorbilder und ein falsch vermittelter Eindruck haben über mehrere Generationen dazu beigetragen, dass sich die Logistikindustrie zu einer Männerdomäne entwickelt hat.

Von wegen Männerdomäne, staubige Lagerhaltung und LKW, die Branche befindet sich auf einem guten Weg, sich neu zu definieren und das alte Image abzulegen. Mit dem Geschlecht hat die Eignung einer Person für eine Position schon lange nichts mehr zu tun, die Leistung hat höchste Priorität.

Aktuell wandelt sich die Sichtweise der Logistikbranche zum Positiven. Bereits seit einem geraumen Zeitraum beschränkt sich das Berufsbild der Logistik nicht mehr nur noch auf Transport- und Lagerarbeiten. Vor allem durch die Digitalisierung wird die Branche für junge Frauen um einiges attraktiver. Die Logistikindustrie ist eine Zukunftsbranche, für die man gemacht sein muss. Das bedeutet prozessorientiert, kommunikationsstark und durchsetzungsfähig.

Entscheidend ist allein, dass sie auch sichtbar wird. Denn der drittgrößte, stets wachsende Wirtschaftszweig bietet unglaubliches Potenzial in unterschiedlichen Berufsmöglichkeiten für Frauen. Langsam, aber stetig bröckelt die Männerdomäne.

Frauenpower in der Führungsebene – ONTARO machts vor

Frauenpower optimiert Logistikunternehmen – vor allem in Führungspositionen sind Charaktereigenschaften wie Kommunikationsfähigkeit, Empathie & Co., die überwiegend Frauen zugesprochen werden, ausschlaggebend.

Bedauerlicherweise sind Frauen in der Logistik aufgrund des falschen Images weiterhin unterrepräsentiert. Daher ist es umso wichtiger, dass starke Frauen als positives Beispiel vorangehen und zeigen, dass sich soziale Kompetenz und Logistik nicht ausschließen.

Unsere Mitarbeiterinnen bei ONTARO machen es bereits vor. Ob Lagerleitung, Leitung Fulfillment, Standortleiterin, Teamleiterinnen, Kundenservice oder in der Finanz- und Buchhaltung, bei uns wird das Zepter von Frauen selbst in die Hand genommen.

Wir ermöglichen den Blick über den Tellerrand, um neue Chancen in der Logistik, die unter anderem durch Digitalisierungsprozesse große Veränderungen ins Rollen bringen, zu gewährleisten. Bei uns steht der Mensch mit seinen persönlichen Qualifikationen im Vordergrund und nicht das Geschlecht. Gleichheit und Diversität schreiben wir groß!

Dank einer neuen Arbeitskultur ist ein ausgewogener Mix gefragt. Frauen sollten sich von dem in der Öffentlichkeit präsentierten Image nicht verunsichern lassen. Logistik ist mehr als Transport und Lagerarbeiten. Die Zukunftsbranche bietet attraktive Berufsfelder, wir machen es vor, – bereits ein Großteil unserer Führungspositionen sind durch engagierte junge Frauen besetzt. Aktionen wie unter anderem der „Girls-Day“ unterstützen unsere Branche dabei, jungen Menschen einen Eindruck in meist falsch eingeschätzte Bereiche zu ermöglichen. Wir hoffen auf weitere großartige Projekte, um das Interesse enorm zu steigern.

Last Minute Aufruf

Du suchst noch einen Ausbildungsplatz?
Wir bei ONTARO bieten dir einen super Start ins Arbeitsleben.